Obedience
Obedience heißt übersetzt "Gehorsam".

Und somit ist das eigentlich nichts Neues, denn auch bei uns in Deutschland wird viel am Gehorsam unserer Hunde getan - aber...

Obedience gestaltet sich wesentlich vielseitiger als das "übliche" Gehorsamstraining auf den meisten Hundeplätzen. So werden neben den "Grundübungen" wie z.B. Sitz, Platz, Bei-Fuß-Gehen und Steh auch noch viele interessante Elemente eingebaut wie z.B.

Was Obedience als Sportart attraktiv macht, ist die Tatsache, dass es mit wirklich jedem normal sozialisierten Hund betrieben werden kann. Obedience ist eine Sportart für große und kleine Hunde, für junge und ältere Hunde. Selbst Hunde, die den Belastungen anderer Sportarten nicht oder nicht mehr gewachsen sind, werden diesen Sport problemlos ausüben können.

Obedience ist ein sehr zeitintensiver Sport, der aber vom Hundeführer nicht gar so viel körperliche Fitness voraussetzt wie bei anderen Hundesportarten. Hier können auch die Personengruppen eine anspruchsvolle Sportart mit ihren Hunden betreiben, die schneller an ihre körperliche Grenzen stoßen. Denn in der Obedience-Ausbildung sind vor allen Dingen Geduld und Fingerspitzengefühl bei der Teamarbeit Mensch und Hund gefragt.

Apport H¨rde Fuß Box
letzte Änderung: 13.08.2015 © 2007-2017 Michael Gerhards und HSG Kaarst e.V.
Vervielfältigung und Weitergabe nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verfassers